Testbericht: Knog Blinder 80

21. November 2023

Knog Blinder 80

Kategorie: Akku-Scheinwerfer

(Messwerte, außer wenn anders angegeben)
Leuchtstufen 1 2 3
Lichtstrom 500 lm 290 lm 160 lm
Beleuchtungsstärke
(Herstellerangabe)
80 lx 45 lx 25 lx
Leuchtdauer 3:15 h 6:30 h 12:45 h
Akku integrierter Lithium-Polymer-Akku, 5000 mAh (Herstellerangabe)
Gewicht 185 g Lampe + 25 g Halterung
StVZO-Zulassung ja

Blinder 80 kaufen bei:

* Anzeige: eBay*, Rose*

Vorteile:
+ sehr viel mehr Licht als andere Lampen dieser Preisklasse
+ in niedrigen Leuchtstufen, die immer noch recht stark sind, lange Akkulaufzeit
+ sehr kompakte Lampe für gebotene Leuchtkraft & Akkulaufzeit
+ ordentlich festsitzende Halterung
+ über und hängend unter dem Lenker montierbar

Nachteile:
recht ungleichmäßiger, zerklüfteter Lichtkegel
Breite der Ausleuchtung könnte größer sein
kein Nachladen im Betrieb
Ladestandsanzeige nur 3-stufig (>50%, <50%, <10%)

Testfazit:
Die Knog Blinder 80 überzeugt mit sehr viel Licht. Damit übertrifft sie alles, was man in dieser Preisklasse mit StVZO-Zulassung bisher kaufen konnte, bei weitem. In den niedrigeren, immer noch sehr brauchbaren, Leuchtstufen, hat sie zudem eine beachtliche Akkulaufzeit. Auch wenn sie ein weniger schönes Lichtbild hat, gehört sie damit für mich zu den aktuell interessantesten erhältlichen StVZO-Lampen.

Transparenzhinweis: Die Blinder 80 wurde mir für den Test vom deutschen Vertriebspartner des Herstellers (Cosmic Sports) kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Anzeige:

Lieferumfang und Verpackung

Die Knog Blinder 80 (bzw. früher wurde die Lampe Blinder 500 genannt) kommt in einer einfachen Verpackung aus Pappe.

Hier das Innenteil der Verpackung nach dem Öffnen des Kartons. Bis auf die zwei Kabelbinder zur Befestigung der Lampe ist die Verpackung plastikfrei.

Im Lieferumfang sind enthalten:
  • die Lampe selbst
  • Lenkerhalterung
  • zwei zusätzliche, dünnere Gummis für die Halterung, die bei größerem Lenkerdurchmesser verwendet werden können
  • Sechskantschlüssel zum Montieren der Halterung
Anzeige:

Knog Blinder 80 vs. Blinder 120

Auch getestet habe ich die Blinder 120. Was sind die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zur hier getesteten Blinder 120?

Das Gehäuse sieht bei Blinder 80 und Blinder 120 identisch aus.

Nur die Beschriftung an der Unterseite verrät den Unterschied:

Gleich ist übrigens auch die Akkukapazität: beide Lampen haben einen 5000 mAh Akku. Auch die Bedienung, Anzeigeelemente und Funktionen sind die gleichen.

Unterschiedlich ist allein die Helligkeit der drei Leuchtstufen. Die Leuchtstufen der Blinder 80 sind alle etwas dunkler. Aufgrund des identischen Akkus ist dafür aber auch die Akkulaufzeit etwas größer.

Die Lichtverteilung von Blinder 80 und 120 ist ansonsten übrigens gleich!

Da sich Blinder 80 und 120 recht wenig unterscheiden, gehe ich in diesem Testbericht nur auf die Punkte ein, die spezifisch die Blinder 80 betreffen. Weitere Details zum Gehäuse, Halterung usw. gibt es auch im Test der Blinder 120.

Lichtverteilung

Hier ein Foto der Ausleuchtung der Blinder 80. Siehe auch Aufbau und Kameraeinstellungen. Für mehr Ausleuchtungsfotos von Akkuscheinwerfern siehe Übersicht Akkuscheinwerfer).

Blinder 80 kaufen bei:

* Anzeige: eBay*, Rose*

Die Lichtverteilung ist identisch zur etwas stärkeren Blinder 120. Details können im Testbericht der Blinder 120 nachgelesen werden.

Insgesamt finde ich das Lichtbild recht ungleichmäßig. Besonders der Helligkeitssprung und die Veränderung der Ausleuchtungsbreite an der Stelle, an der die beiden Teil-Lichtkegel aufeinandertreffen, stören etwas.

Die Helligkeit der Ausleuchtung begeistert dagegen einigermaßen. Im Vergleich zur Blinder 120 ist diese zwar auf dem Papier rund 25% geringer – aber im Vergleich mit anderen Lampen immer noch sehr hoch. In der Praxis fällt die 25% geringere Leuchtkraft auch nur auf, wenn man zwischen den Lampen im direkten Vergleich hin- und herschaltet. Das deckt sich aber mit meinen Erfahrungen – solche eher geringen Helligkeitsunterschiede sind nur schwer wahrnehmbar.

Test von Lichtstrom und Leuchtdauer

Den Lumenwert der Blinder 80 habe ich mit meiner selbstgebauten Ulbrichtkugel im Zeitverlauf gemessen:

Knog Blinder 80 - Lichtstrom in Lumen

Erreicht werden 30 s nach dem Einschalten ca. 500, 290 bzw. 160 Lumen je nach Leuchtstufe. Das ist für eine StVZO-zugelassene Lampe dieser Preisklasse ein ausgesprochen hoher Wert.

Gegen Ende der Laufzeit wird die Leuchtkraft in der hohen und mittleren Leuchststufe verringert. Zählt man nur bis dahin, ist die Leuchtdauer etwas geringer. Da die Reduktion aber nicht zu stark ist, kann man die Leuchtdauer sicher auch bis zum Abschalten rechnen. Dann ergeben sich folgende Werte:

  • hohe Leuchtstufe: 3:15 h (Herstellerangabe 3:30 h)
  • mittlere Leuchtstufe: 6:30 h (Herstellerangabe 6:30 h)
  • niedrige Leuchtstufe: 12:45 h (Herstellerangabe 12:30 h)

Die Laufzeiten liegen damit also ungefähr im Rahmen der Herstellerangabe.

Anzeige:

Ladevorgang

Geladen wird die Blinder 80 über einen USB-C Anschluss.

Folgende Messwerte habe ich während des Ladevorganges aufgenommen:
Ladungsmenge: 3,714 Ah (@5 V)
geladene Energie: 19,126 Wh
Ladezeit: ca. 4:30 h
max. Ladestrom: ca. 1,3 A

Leider schaltet sich die Blinder 80 ab, sobald man ein Ladekabel anschließt. Ein Nachladen im Betrieb ist also nicht möglich.

Testfazit

Die Knog Blinder 80 überzeugt mit sehr viel Licht. Damit übertrifft sie alles, was man in dieser Preisklasse mit StVZO-Zulassung bisher kaufen konnte, bei weitem. In den niedrigeren, immer noch sehr brauchbaren, Leuchtstufen, hat sie zudem eine beachtliche Akkulaufzeit. Auch wenn sie ein weniger schönes Lichtbild hat, gehört sie damit für mich zu den aktuell interessantesten erhältlichen StVZO-Lampen.

Blinder 80 kaufen bei:

* Anzeige: eBay*, Rose*

Alternativen:
Die schon angesprochene stärkere Variante Blinder 120 ist auf jeden Fall eine Alternative. Wer die nochmals etwas höhere Leuchtkraft haben will, kann diese in Betracht ziehen. Die Akkulaufzeit der Blinder 120 ist naturgemäß durch die höhere Leuchtkraft natürlich geringer.

Wer eine breitere Ausleuchtung möchte, wird vielleicht mit der Busch & Müller Ixon Space glücklich. Allerdings ist diese teurer und bietet weniger Lichtstrom als die Blinder 80.

Wem das Lichtbild der Blinder 80 nicht gefällt, der kann sich auch die Busch & Müller Ixon Rock oder die Trelock LS 660 ansehen, die eine angenehmere Lichtverteilung haben, aber deutlich weniger Licht erzeugen.

Wer eine kompaktere Lampe sucht, die ebenfalls überkopf mit einer Gopro-Halterung montierbar ist, kann sich auch die Cateye GVolt 70.1 ansehen. Diese ist zwar deutlich schwächer, ist aber auch deutlich leichter als die Blinder 80.

Hier mein Testvideo auf Youtube zur Blinder 80 und Blinder 120:

Stefan Boissier-Mohr - Fahrradbeleuchtung-Info
Wenn dir gefällt, was du hier liest, würde ich mich über eine Spende freuen. per Paypal an Fahrradbeleuchtung-Info spenden
Du hilfst damit, den Betrieb dieser Seite auf ein langfristig tragbares finanzielles Fundament zu stellen. Nur so kann ich genug Zeit aufwenden, um noch mehr Fahrradbeleuchtung zu testen und gleichzeitig meine Unabhängigkeit bewahren.
Weitere Artikel:
Test Dynamoscheinwerfer
Test-Übersicht Dynamo-Scheinwerfer

Ein Überblick über die von mir getesteten Dynamoscheinerfer.
Test Akkuscheinwerfer
Test-Übersicht Akku-Scheinwerfer

Ein Überblick über die von mir getesteten Akkuscheinerfer.
Test Dynamo-USB-Ladegeräte Fahrrad
Dynamo-USB-Lader

Das Smartphone am Fahrraddynamo laden: ein Überblick über erhältliche Geräte.
E-Bike-Scheinwerfer im Test
Übersicht E-Bike-Scheinwerfer

Welche Scheinwerfer für E-Bikes sind empfehlenswert?
Fahrradbeleuchtung Lux und Lumen
Lux und Lumen

Was sagen diese Größen bei Fahrradbeleuchtung aus? Können sie bei der Kaufentscheidung helfen?
Zwei Scheinwerfer am Nabendynamo
Zwei Scheinwerfer am Nabendynamo

Doppelte Helligkeit mit zwei Scheinwerfern in Reihe? Hier erkläre ich, wie das geht!
Lumen-Messung von Fahrradlampen
Lumen-Messung von Fahrradbeleuchtung

Meine Messergebnisse zum besseren Vergleich von Fahrradbeleuchtung.
Gesetzliche Vorschriften Fahrradbeleuchtung StVZO
Gesetzliche Vorschriften Fahrradbeleuchtung

Erklärung der gesetzlichen Regelungen nach StVZO.
Bremslichter für Fahrrad und E-Bike
Bremslichter an Fahrrad und E-Bike

Alles zu Bremslichtern an Fahrrad und E-Bike.
Rücklicht am Fahrradanhänger
Welches Rücklicht am Fahrradanhänger?

Generelle Tipps und konkrete Empfehlungen.
Dynamo-Rücklichter Test
Test von Dynamorücklichtern

Überblick über getestete Dynamorücklichter.
Akkurücklichter Test
Test von Akkurücklichtern

Überblick über getestete Akkulichter.

Anzeige:

Kommentare

(optional, wird nicht veröffentlicht)
(optional)


English comments welcome!
 
Anzeige: