Testbericht: Axa Dwn 100

23. Mai 2024

Axa Dwn 100

Kategorie: Akku-Scheinwerfer

(Messwerte, außer wenn anders angegeben)
Leuchtstufen 1 2 3 4
Lichtstrom 220 lm 190 lm 90 lm 40 lm
Beleuchtungsstärke
(Herstellerangabe)
100 lx 70 lx 40 lx 10 lx
Leuchtdauer 2:45 h 4:10 h 10:20 h 27:30 h
Leuchtdauer bis Helligkeit unter 80% vom Anfangswert sinkt
Farbtemperatur Fernbereich 6000 K, Nahbereich 5500 K
Gewicht 119 g
StVZO-Zulassung ja

Axa Dwn 100 kaufen bei:

Dwn 70 (höchste Leuchtstufe fehlt): * Anzeige: Amazon*, eBay*, Fahrrad XXL*

Vorteile:
+ breite Ausleuchtung im Nahfeld
+ hohe Helligkeit bis in den mittleren Bereich
+ geringes Gewicht
+ Anzeige des Akkuladestandes in 20% Stufen
+ USB-C Ladeanschluss

Nachteile:
etwas geringe Helligkeit im Fernbereich
höchste und zweithöchste Leuchtstufe fast gleich hell
Helligkeit in höchster Stufe nimmt recht schnell ab

Testfazit:
Die Axa Dwn 100 ist eine Fahrradlampe im mittleren Preisbereich. Geringes Gewicht, gute Ladestandsanzeige und ein moderner USB-C Ladeanschluss zeichnen sie aus. Die Ausleuchtung ist im Nahfeld schön breit, im mittleren Bereich sehr hell, was aber etwas auf Kosten der Helligkeit im Fernbereich geht. Ein gutes Gesamtpaket bei moderaten Ansprüchen.

Transparenzhinweis: Die Axa Dwn 100 wurde mir vom Hersteller für den Test kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Anzeige:

Lieferumfang und Verpackung

Die Axa Dwn 100 habe ich im Set mit dem Axa Dwn Rücklicht erhalten. Front- und Rücklicht sind aber auch einzeln erhältlich.

Im Lieferumfang ist außer Front- und Rücklicht nur noch ein USB-C Ladekabel.

Anzeige:

Aussehen und Bedienung

Die Axa Dwn 100 besteht aus einem einfachen, funktionalen Kunststoffgehäuse. Nur oben ist ein Teil aus Metall eingelassen (vorn mittig und um Taster und Anzeigeelemente herum) – dies dient zur Kühlung der LED. Das Gehäuse ist mit 119 g angenehm leicht.

Die Lichtverteilung ist mit einem Reflektorspiegel realisiert. Oben sieht man die LED, die indirekt über den Reflektor nach vorn strahlt.

Oben auf der Lampe befindet sich ein Taster und 5 LEDs zur Ladestandsanzeige. Eingeschaltet wird die Lampe mit einem langen Druck auf den Taster. So wird ein versehentliches Einschalten effektiv vermieden. Mit einem kurzen Druck schaltet man dann die 4 Leuchtstufen durch. Ein langer Druck schaltet die Lampe wieder aus. Die 5 grünen LEDs zeigen den Akkuladestand in 20%-Schritten an. So hat man eine ausreichend fein abgestufte Information zum Akkuladestand. Leuchtet nur noch die letzte LED, wird diese rot, um zusätzlich vor bald leerem Akku zu warnen.

Der Ladeanschluss befindet sich unter einer Abdeckung an der Unterseite der Dwn 100. Erfreulicherweise handelt es sich hier um einen modernen USB-C Anschluss, der bei Fahrradlampen leider immer noch viel zu selten ist.

Die Halterung der Dwn 100 ist eine fest an der Lampe angebrachte Silikonhalterung, welche um den Lenker gespannt wird. Sie hält die relativ leichte Lampe gut fest. Die Lampe kann auf der Halterung auch seitlich verdreht werden, so dass sie an nicht geraden Lenkern nach vorn ausgerichtet werden kann.

Rücklicht Axa Dwn Rear

Die Axa Dwn 100 gibt es einzeln oder im Set mit einem Rücklicht. Hier das Rücklicht, welches im Set vorhanden ist. Enthalten ist ein Silikonband, womit das Rücklicht um die Sattelstütze gespannt wird. Auch beim Rücklicht ist ein USB-C Ladeanschluss vorhanden.

Die Akkulaufzeit des Rücklichts beträgt laut Hersteller 7 Stunden. Es ist auch eine Bremslichtfunktion integriert. Ein Beschleunigungssensor erkennt Bremsvorgänge und lässt dann eine zweite LED unten im Gehäuse aufleuchten.

Lichtverteilung

Hier ein Foto der Ausleuchtung der Axa Dwn 100. Siehe auch Aufbau und Kameraeinstellungen. Für mehr Ausleuchtungsfotos von Akkuscheinwerfern siehe Übersicht Akkuscheinwerfer).

Axa Dwn 100 kaufen bei:

Die Ausleuchtung der Dwn 100 beginnt direkt vor dem Rad und ist im Nahbereich angenehm breit. Der Hauptlichtkegel beginnt dann nach ca. 4 Metern und beginnt heller aber auch schmaler als der Nahbereich. Ausreichend breit für nicht zu hohe Ansprüche ist die Ausleuchtung aber auch bis in den Fernbereich. Die Breite einer Fahrspur und etwas darüber hinaus wird gut ausgeleuchtet.
Während die Helligkeit im Hauptlichtkegel vorn recht hoch ist, nimmt diese nach hinten eher etwas stärker ab. Für Schnellfahrer ist die Dwn 100 daher vermutlich eher nicht die richtige Wahl. Im Bereich bis rund 15 oder 20 Meter Entfernung hat man aber eine recht helle Ausleuchtung.
Die Abgrenzung des Lichtkegels ist eher diffus, die Ausleuchtung läuft also zum Rand langsam aus. Das wird von den meisten als angenehm empfunden, ist ein Stück weit aber auch Geschmackssache.

Lichtstrom und Leuchtdauer

Den Lumenwert der Axa Dwn 100 habe ich mit meiner selbstgebauten Ulbrichtkugel im Zeitverlauf gemessen:

Axa Dwn 100 - Lichtstrom im Zeitverlauf

Die in der höchsten Leuchtstufe laut meiner Messung erreichten 220 Lumen (30 Sekunden nach dem Einschalten) sind ein solider Wert für eine Lampe dieser Preisklasse. Zwar beginnt die Helligkeit in der höchsten Stufe schon nach etwas mehr als einer Stunde stärker abzunehmen. Nach der vom Hersteller angegebenen Leuchtdauer von 2,5 Stunden beträgt die Helligkeit aber immer noch rund 80% des Anfangswertes. 4 Stunden leuchtet die hellste Leuchtstufe insgesamt, gegen Ende aber mit deutlich verringerter Leuchtkraft.

Auffällig ist, dass der Unterschied zwischen dritter und vierter (=höchster) Leuchtstufe nur sehr gering ist. Beim Umschalten fällt der Unterschied nur recht schwach auf. Auch hält die dritte Leuchtstufe ihre Leuchtkraft während der Leuchtdauer deutlich besser.

Die erste und zweite Leuchtstufe zeigen ein eher ungewöhnliches Verhalten mit im Zeitverlauf etwas zunehmender Leuchtkraft. Dies fällt aber nur in der Messung auf, für eine sichtbare Veränderung ist der Anstieg zu gering. Die Akkulaufzeit der ersten und zweiten Leuchtstufe liegt etwas über der Herstellerangabe (10 und 27 Stunden, vs. 7 und 20 Stunden Herstellerangabe).

Anzeige:

Axa Dwn 100 vs. Dwn 70

Interessant könnte übrigens auch das Schwestermodell Dwn 70 sein. Diese scheint das gleiche Gehäuse und den gleichen Reflektor (= gleiche Lichtverteilung) zu haben. Laut Herstellerdaten fehlt die höchste Leuchtstufe – sonst sind alle Daten, also auch die Akkulaufzeiten, gleich. Da die höchste Leuchtstufe bei der Dwn 100 ohnehin nur wenig heller als die zweithöchste ist und zudem die Helligkeit verhältnismäßig schnell absinkt, könnte die Dwn 70 eine etwas günstigere Alternative sein, wenn man auf maximale Leuchtkraft verzichten kann.

Axa Dwn 70: * Anzeige: Amazon*, eBay*, Fahrrad XXL*

Die auch erhältlichen Dwn 50 und Dwn 30 dürften dagegen vom Gehäuse und Lichtverteilung anders sein!

Testfazit

Axa Dwn 100 kaufen bei:

Dwn 70 (höchste Leuchtstufe fehlt): * Anzeige: Amazon*, eBay*, Fahrrad XXL*

Die Axa Dwn 100 ist eine Fahrradlampe im mittleren Preisbereich. Geringes Gewicht, gute Ladestandsanzeige und ein moderner USB-C Ladeanschluss zeichnen sie aus. Die Ausleuchtung ist im Nahfeld schön breit, im mittleren Bereich sehr hell, was aber etwas auf Kosten der Helligkeit im Fernbereich geht. Ein gutes Gesamtpaket bei moderaten Ansprüchen.



Stefan Boissier-Mohr - Fahrradbeleuchtung-Info
Wenn dir gefällt, was du hier liest, würde ich mich über eine Spende freuen. per Paypal an Fahrradbeleuchtung-Info spenden
Du hilfst damit, den Betrieb dieser Seite auf ein langfristig tragbares finanzielles Fundament zu stellen. Nur so kann ich genug Zeit aufwenden, um noch mehr Fahrradbeleuchtung zu testen und gleichzeitig meine Unabhängigkeit bewahren.
Weitere Artikel:
Test Dynamoscheinwerfer
Test-Übersicht Dynamo-Scheinwerfer

Ein Überblick über die von mir getesteten Dynamoscheinerfer.
Test Akkuscheinwerfer
Test-Übersicht Akku-Scheinwerfer

Ein Überblick über die von mir getesteten Akkuscheinerfer.
Test Dynamo-USB-Ladegeräte Fahrrad
Dynamo-USB-Lader

Das Smartphone am Fahrraddynamo laden: ein Überblick über erhältliche Geräte.
E-Bike-Scheinwerfer im Test
Übersicht E-Bike-Scheinwerfer

Welche Scheinwerfer für E-Bikes sind empfehlenswert?
Fahrradbeleuchtung Lux und Lumen
Lux und Lumen

Was sagen diese Größen bei Fahrradbeleuchtung aus? Können sie bei der Kaufentscheidung helfen?
Zwei Scheinwerfer am Nabendynamo
Zwei Scheinwerfer am Nabendynamo

Doppelte Helligkeit mit zwei Scheinwerfern in Reihe? Hier erkläre ich, wie das geht!
Lumen-Messung von Fahrradlampen
Lumen-Messung von Fahrradbeleuchtung

Meine Messergebnisse zum besseren Vergleich von Fahrradbeleuchtung.
Gesetzliche Vorschriften Fahrradbeleuchtung StVZO
Gesetzliche Vorschriften Fahrradbeleuchtung

Erklärung der gesetzlichen Regelungen nach StVZO.
Bremslichter für Fahrrad und E-Bike
Bremslichter an Fahrrad und E-Bike

Alles zu Bremslichtern an Fahrrad und E-Bike.
Rücklicht am Fahrradanhänger
Welches Rücklicht am Fahrradanhänger?

Generelle Tipps und konkrete Empfehlungen.
Dynamo-Rücklichter Test
Test von Dynamorücklichtern

Überblick über getestete Dynamorücklichter.
Akkurücklichter Test
Test von Akkurücklichtern

Überblick über getestete Akkulichter.

Anzeige:

Kommentare

(optional, wird nicht veröffentlicht)
(optional)


English comments welcome!
 
Anzeige: