Tagfahrlicht an Fahrrad und E-Bike

3. Januar 2022

Tagfahrlicht gibt es am Auto schon länger. Seit 2010 gibt es Tagfahrlicht auch am Fahrrad. Damals stattete Busch & Müller seine beliebten Dynamoscheinwerfer IQ Fly und Cyo in neuen Versionen mit Tagfahrlicht aus. Seitdem gibt es eine Fülle an Fahrradlampen mit Tagfahrlicht.

Übrigens ist ein Tagfahrlicht laut StVZO am Fahrrad auch explizit erlaubt.

Wie funktioniert ein Tagfahrlicht am Fahrrad?

Wozu ein Tagfahrlicht am Fahrrad, man kann den Fahrradscheinwerfer doch auch einfach am Tag anlassen? Auch wenn man das kann, hat ein Tagfahrlicht durchaus einen Sinn.

Tagfahrlicht am Fahrrad
Während der Hauptscheinwerfer (Abblendlicht) nur wenig über die Hell-Dunkel-Grenze hinausstrahlt, leuchtet das Tagfahrlicht auch über die Hell-Dunkel-Grenze und verbessert damit gerade am Tag das Gesehenwerden.

Der Scheinwerfer ist am Fahrrad vor allem dazu da, um selbst zu sehen. Er strahlt das Licht daher vor allem auf die Straße. Wichtig (und auch gesetzlich vorgeschrieben) ist dies auch, um andere Verkehrsteilnehmer nicht zu blenden. Nachts reicht das wenige Licht über der Hell-Dunkel-Grenze auch aus, um gut gesehen zu werden. Tags sieht das aber anders aus. Das Umgebungslicht ist am Tag heller und das Auge darauf eingestellt. Ein abgeblendeter Scheinwerfer wird dann nicht mehr gut gesehen. Das Gesehenwerden am Tag kann aber durch ein Tagfahrlicht verbessert werden. Dieses wird durch separate LEDs erzeugt, welche zwar weniger intensives Licht als der Hauptscheinwerfer erzeugen, aber dieses auch über die Hell-Dunkel-Grenze werfen.

Meist ist ein Tagfahrlicht auch mit einer Sensorsteuerung kombiniert. Diese erkennt die Helligkeit des Umgebungslichts. Nachts werden die Tagfahrlicht-LEDs abgeschaltet oder gedimmt, um keine zu starke Blendwirkung zu erzeugen. Tagsüber leuchten die Tagfahrlicht-LEDs dann mit voller Intensität um für eine optimale Sichtbarkeit zu sorgen. Der Hauptscheinwerfer leuchtet dagegen nicht oder gedimmt, da er am Tage nicht gebraucht wird.

Wie wichtig ist ein Tagfahrlicht am Fahrrad?

Braucht man ein Tagfahrlicht am Fahrrad oder E-Bike unbedingt? Auch wenn es plausibel ist, dass eine bessere Sichtbarkeit das Unfallrisiko vermindert, gibt es zum Nutzen des Tagfahrlichts am Fahrrad nur wenige Untersuchungen. Eine dänische Studie fand allerdings heraus, dass das Risiko eines Unfalls mit Verletzung des Radfahrers mit Tagfahrlicht um 19% reduziert wurde. Die Aussagekraft einer einzelnen eher kleinen Studie an einem einzigen Ort ist zwar begrenzt, aber zumindest legen die Ergebnisse einen positiven Effekt durch ein Tagfahrlicht doch nahe.

Ich persönlich benutze ein Tagfahrlicht immer gerne, um die Sicherheit zu erhöhen. Aber ich finde es auch nicht den wichtigsten Aspekt bei der Auswahl von Fahrradbeleuchtung. Eine Fahrradlampe die mir eine gute Sicht bei Dunkelheit ermöglicht, ist für mich immer noch das Wichtigste. Wenn dann noch ein Tagfahrlicht dabei ist, ist das aber auch kein Nachteil.


Dynamoscheinwerfer mit Tagfahrlicht

Besonders verbreitet ist Tagfahrlicht bei Dynamoscheinwerfern vom Hersteller Busch & Müller. Aktuell haben fast alle Dynamoscheinwerfer von Busch & Müller ein Tagfahrlicht oder es ist zumindest eine Modellvariante mit Tagfahrlicht erhältlich. So verwundert es auch nicht, dass derzeit alle Dynamoscheinwerfer mit Tagfahrlicht, die ich besonders empfehlen würde, von diesem Hersteller stammen. Es gibt auch von anderen Herstellern einige wenige Dynamoscheinwerfer mit Tagfahrlicht, beispielsweise den Axa Blueline 50. Teilweise haben diese sogar ein ganz gutes Tagfahrlicht. Allerdings überzeugt mich derzeit von der Ausleuchtung keiner so sehr, dass ich ihn für übermäßig empfehlenswert halte. Im Folgenden die Tagfahrlicht-Scheinwerfer für Dynamobetrieb, die ich besonders empfehlen würde.


Busch & Müller IQ-X

Lichtstrom 295 Lumen bei 20 km/h (eigene Messung)
Beleuchtungsstärke 100 Lux (Herstellerangabe)
Gewicht 115 g (eigene Messung)
Ausstattung Standlicht, Sensorfunktion, Tagfahrlicht
Herstellerseite IQ-X

Scheinwerfer im stabilen Aluminiumgehäuse mit breiter Lichtverteilung und sehr hoher Lichtausbeute. Das Tagfahrlicht ist oben im Scheinwerfergehäuse untergebracht und wird durch einen Sensor gesteuert. Außerdem befinden sich seitlich zusätzliche LEDs, um eine Sichtbarkeit von der Seite sicherzustellen – diese leuchten auch im Tagmodus. Testbericht…


Busch & Müller Cyo Premium T

Busch & Müller Lumotec IQ Cyo Premium

(80 Lux-Version)

Lichtstrom 191 Lumen bei 20 km/h, 80-Lux -Version (eigene Messung)
Beleuchtungsstärke 60 bzw. 80 Lux (Herstellerangabe)
Gewicht 106 g (eigene Messung)
Ausstattung Schalter, Standlicht, Sensor
Herstellerseite Cyo Premium

Verteilt das Licht im mittleren Bereich verhältnismäßig breit.
Die R-Version besitzt einen im Scheinwerfergehäuse integrierten Rückstrahler, dadurch ist jedoch die Beleuchtungsstärke etwas vermindert. Vom Cyo Premium gibt es verschiedene Varianten. Die mit Tagfahrlicht tragen ein „T“ im Namen. Das Tagfahrlicht ist mit 4 separaten LED unterhalb des Scheinwerfergehäuses realisiert. Im Gegensatz zu vielen anderen Scheinwerfern lässt sich das Tagfahrlicht nicht nur sensorgesteuert automatisch am Tag einschalten, sondern kann auch mit dem Schalter manuell eingeschaltet werden. Testbericht…

Cyo R Premium T senso plus (60 Lux): Amazon*, eBay*, Rose*
Cyo Premium T senso plus (80 Lux): Amazon*, eBay*, Rose*


Busch & Müller IQ-XS

Lichtstrom 169 Lumen bei 20 km/h (eigene Messung)
Beleuchtungsstärke 80 Lux (Herstellerangabe, früher mit 70 Lux angegeben, aber wohl keine Veränderung)
Gewicht 108 g (eigene Messung)
Ausstattung Standlicht, Sensorfunktion, Tagfahrlicht
Herstellerseite IQ-XS
Preis ab ca. 50 €

Ähnliches Aluminiumgehäuse wie das des großen Bruders IQ-X. Von der Helligkeit reicht er an diesen allerdings nicht heran, auch die Breite des Lichtkegels ist geringer. Das Tagfahrlicht ist über eine zusätzliche LED realisiert, die in einem etwas anderen Winkel als die Haupt-LED in de Reflektor leuchtet und dadurch auch nach oben abstrahlt. Testbericht…

Es gibt auch die Variante IQ-XS friendly, die statt einem Metallgehäuse ein kompostierbares Kunststoffgehäuse hat.

IQ-XS Amazon*, eBay*, Rose* Metallgehäuse
IQ-XS friendly Amazon*, eBay*, Rose* kompostierbares Kunststoffgehäuse


E-Bike-Scheinwerfer mit Tagfahrlicht

Auch bei E-Bike-Beleuchtung gibt es mittlerweile eine ganze Menge Lampen mit Tagfahrlicht. Hier ein paar Beispiele:


Busch & Müller IQ-X E

Busch & Müller IQ-X

Foto von Ixon Space
mit gleicher Ausleuchtung

Lichtstrom 440 Lumen (Schätzung basierend auf Messung der Akkuversion Ixon Space)
Beleuchtungsstärke 150 Lux (Herstellerangabe)
Spannung 6-60 V
Leistung mindestens 7,5 W Nennleistung am Lichtanschluss benötigt (Herstellerangabe)
Schalter nein
Tagfahrlicht ja
Herstellerseite IQ-X E

Gutes Abblendlicht für einen moderaten Preis, aber keine Fernlichtfunktion. Die Tagfahrlicht-LEDs sind oben im Scheinwerfergehäuse integriert.


Busch & Müller IQ-XL

Lichtstrom Abblendlicht 473 Lumen / Fernlicht 797 Lumen (eigene Messung)
Beleuchtungsstärke 300 Lux Abblendlicht, 250 Lux Fernlicht (Herstellerangabe)
Spannung 11-48 V (Herstellerangabe)
Leistung 11 W Abblendlicht, 16 W Fernlicht (Herstellerangabe)
Schalter ja, Lenkertaster zum Wechsel zwischen Abblendlicht/Fernlicht, langer Druck schaltet ganz aus
Tagfahrlicht ja
Herstellerseite IQ-XL

Per Lenkertaster lässt sich das Fernlicht zuschalten. Außerdem verfügt er über ein sensorgesteuertes Tagfahrlicht. Das Lichtfeld ist sehr breit und relativ gleichmäßig. Die Tagfahrlicht-LEDs sind oben im Gehäuse vor jeweils einem kleinen Minireflektor integriert. Testbericht…


Lupine SL X

Lichtstrom bis 1800 Lumen Fernlicht (Herstellerangabe)
Beleuchtungsstärke 260 Lux (Herstellerangabe)
Spannung 6 – 12 V
Leistung 2,5 W Tagfahrlicht / 9 W Abblendlicht / 22 W Fernlicht (Herstellerangabe)
Schalter ja, Lenkertaster zum Wechsel zwischen Abblendlicht/Fernlicht, langer Druck schaltet ganz aus
Tagfahrlicht ja
Herstellerseite SL X

Sehr heller und teurer E-Bike-Scheinwerfer. Das Tagfahrlicht wird durch seitliche LEDs erzeugt.



Akkuscheinwerfer mit Tagfahrlicht

Bei in Deutschland zugelassenen Akku-Fahrradscheinwerfern wird es leider schwierig, ein Tagfahrlicht zu finden. Bekannt sind mir hier nur sehr teure Lampen mit separatem Akkupack von Lupine.


Lupine SL AX

Lichtstrom 1300 Lumen Abblendlicht / 2200 Lumen Fernlicht (Herstellerangabe)
Leuchtdauer 1:45 h (SL AX 7) / 2:20 h (SL AX 10) auf höchster Stufe (Herstellerangabe)
Akkus externes Li-Ion Akkupack, 6,9 Ah oder 10 Ah
Gewicht 400 g (SL AX 7) / 510 g (SL AX 10) mit Akku (Herstellerangabe)
Herstellerseite SL AX

Extrem viel Licht, aber auch zu einem sehr hohen Preis. Die Lampe wird durch ein separates Akkupack betrieben, welches am Rahmen befestigt wird. Das Tagfahrlicht wird durch seitliche LEDs erzeugt und ist sehr hell.


Lupine SL AF

Lichtstrom 1000 Lumen Abblendlicht / 1300 Lumen Fernlicht (Herstellerangabe)
Leuchtdauer 1:30 h (SL AF 4) / 3:00 h (SL AF 7) auf höchster Stufe (Herstellerangabe)
Akkus externes Li-Ion Akkupack, 3,5 oder 6,9 Ah
Gewicht 250 g (SL AF 4) / 360 g (SL AF 7) mit Akku (Herstellerangabe)
Herstellerseite SL AF

Statt dem Reflektor wie bei der SL AX, verwendet die SL AF eine Linse, der Lampenkopf ist daher etwas kleiner. Das Tagfahrlicht wird durch seitliche LEDs erzeugt.


Lupine SL Nano AF

Lichtstrom 700 Lumen Abblendlicht / 1100 Lumen Fernlicht (Herstellerangabe)
Leuchtdauer 1:50 h (mit 3,5 Ah Akku) / 2:30 h (mit 5 Ah Akku) mit Fernlicht (Herstellerangabe)
Akkus externes Li-Ion Akkupack, 3,5 Ah oder 5 Ah
Gewicht 52 g Lampenkopf, Akku 135 g bzw. 190 g (Herstellerangabe)
Herstellerseite SL Nano AF


Weitere Artikel:
Test Dynamoscheinwerfer
Test-Übersicht Dynamo-Scheinwerfer

Ein Überblick über die von mir getesteten Dynamoscheinerfer.
Test Akkuscheinwerfer
Test-Übersicht Akku-Scheinwerfer

Ein Überblick über die von mir getesteten Akkuscheinerfer.
Test Dynamo-USB-Ladegeräte Fahrrad
Dynamo-USB-Lader

Das Smartphone am Fahrraddynamo laden: ein Überblick über erhältliche Geräte.
E-Bike-Scheinwerfer im Test
Übersicht E-Bike-Scheinwerfer

Welche Scheinwerfer für E-Bikes sind empfehlenswert?
Fahrradbeleuchtung Lux und Lumen
Lux und Lumen

Was sagen diese Größen bei Fahrradbeleuchtung aus? Können sie bei der Kaufentscheidung helfen?
Zwei Scheinwerfer am Nabendynamo
Zwei Scheinwerfer am Nabendynamo

Doppelte Helligkeit mit zwei Scheinwerfern in Reihe? Hier erkläre ich, wie das geht!
Lumen-Messung von Fahrradlampen
Lumen-Messung von Fahrradbeleuchtung

Meine Messergebnisse zum besseren Vergleich von Fahrradbeleuchtung.
Gesetzliche Vorschriften Fahrradbeleuchtung StVZO
Gesetzliche Vorschriften Fahrradbeleuchtung

Erklärung der gesetzlichen Regelungen nach StVZO.
Bremslichter für Fahrrad und E-Bike
Bremslichter an Fahrrad und E-Bike

Alles zu Bremslichtern an Fahrrad und E-Bike.
Rücklicht am Fahrradanhänger
Welches Rücklicht am Fahrradanhänger?

Generelle Tipps und konkrete Empfehlungen.
Dynamo-Rücklichter Test
Test von Dynamorücklichtern

Überblick über getestete Dynamorücklichter.
Akkurücklichter Test
Test von Akkurücklichtern

Überblick über getestete Akkulichter.

Anzeigen:

Kommentare

(optional, wird nicht veröffentlicht)
(optional)
 
Anzeige: