Marktübersicht: (USB)-Ladegeräte für Nabendynamos

letzte Änderung: 4. Juli 2016

Auf langen Radtouren stellt sich oft die Frage: wie Smartphones, Navigationsgeräte und andere Geräte wieder aufladen? Eine naheliegende Lösung ist es, dafür den Strom des Nabendynamos zu nutzen. Hier werden Laderegler vorgestellt, die den Strom des Dynamos über eine USB-Buchse zur Verfügung stellen und den Nabendynamo so zum Ladegerät machen.

Artikel zum Thema:

separate Ladegeräte

Diese Geräte werden zusätzlich zum Scheinwerfer am Dynamo angeschlossen. Ideal wenn man seinen Scheinwerfer nicht austauschen will.



Busch+Müller E-Werk

Preis: ca. 100 €, Akku 50 €
Pufferakku: separat als Zubehör erhältlich, 1500 mAh
Befestigung: Lenker oder Rahmen
weitere Informationen: bumm.de

Wahrscheinlich das variabelste Ladegerät für Nabendynamos. Es lassen sich Spannungen bis 13,3V und Ströme bis 1,5A frei einstellen und damit nicht nur Geräte über den USB-Anschluss laden, sondern nahezu jedes Gerät, wenn ein entsprechendes Adapterkabel vorhanden ist.

Die Leistungsausbeute liegt im oberen Bereich vergleichbarer Geräte.
Der Pufferakku sollte nur mitbestellt werden, wenn eine kontinuierliche Ladung unbedingt gebraucht wird. Ansonsten ist der Wirkungsgrad ohne Pufferakku höher.

Bezugsquellen:
E-Werk: Amazon, eBay, Bike24, Rose
Pufferakku: Amazon, eBay, Bike24, Rose


Busch+Müller USB-Werk

Preis: ca. 80 €
Pufferakku: kleiner Pufferakku integriert
Befestigung: Lenker oder Rahmen
weitere Informationen: bumm.de

Abgespeckte Version des E-Werk. Eine Verstellung der Spannung, somit nur für USB-Ladeanschlüsse geeignet. Außerdem ist bereits ein kleiner Pufferakku integriert. Die Energieausbeute besonders bei hohen Geschwindigkeiten soll wohl geringer sein als beim E-Werk.

Bezugsquellen: Amazon, eBay, Bike24, Rose


Kemo M172 / M172N

Preis: ca. 25 € bzw. 35 €
Pufferakku: nein
weitere Informationen: Kemo M172, Kemo M172N

Eines der günstigsten kommerziellen Systeme für einen USB-Ladeanschluss am Nabendynamo welches ich kenne. Die Ladeleistung ist gut, aber nicht überragend.
Der neuere M172N hat statt einem fest verbundenen Kabel eine USB-Buchse. Außerdem soll es wohl “besonders leistungsfähig” sein.

Bezugsquellen
Kemo M172 Amazon, eBay
Kemo M172N Amazon, eBay


Dynamo Harvester

Preis: ca. 150 €
Pufferakku: 3000 mAh
Befestigung: Lenker
weitere Informationen: Dynamo Harvester

Sehr hohe Ladeleistung und großer Pufferakku, der im Stand bis zu eine Stunde weiterlädt.

Bietet zusätzlich zur Ladefunktion auch noch eine Messung der Geschwindigkeit aus den Pulsen des Dynamos und barometrische Höhenmessung, deren Daten per Bluetooth ans Handy gesendet werden (iOS und Andoid-App verfügbar).

Bezugsquellen: Amazon


DynaLader Digital

Preis: ca. 140 €
Pufferakku: 24 Wh = ca. 6500 mAh
Befestigung: nicht vorgesehen, mitführen in z.B. Lenkertasche
weitere Informationen: DynaLader Digital

Sehr gute Ladeleistung und sehr großer Pufferakku.
Durch den großen Pufferakku ist das Gerät etwas schwerer, man kann aber gut Energie zwischenspeichern die man dann später nutzen kann.

Bezugsquellen: Amazon, Dynalader.de


Revolt

Preis: ca. 30 €
Pufferakku: nein
Befestigung: Lenker oder Rahmen

Laden von iPhone funktioniert nicht. Ansonsten scheinbar ein brauchbares Gerät.

Bezugsquellen: Amazon, eBay


The Plug III plus

Preis: ca. 160 €
Pufferakku: nein
Befestigung: auf Steuerrohr (ersetzt Steuersatzkappe)
weitere Informationen: tout-terrain.de

Gut durchdachte Montage für ein USB-Ladegerät für Nabendynamos, da komplett im Steuerrohr integriert (nur für Ahead-Steuersatz geeignet). Sehr robust, das Gerät ist gekapselt und die USB-Buchse mit einer Kappe verschließbar.

Bezugsquellen: Amazon, eBay, Bike24


Cycle2Charge

Preis: ca. 75 €
Pufferakku: nein
weitere Informationen: cycle2charge.de

Weiterer USB-Lader, der in Ahead-Steuersatz integriert werden kann.

Bezugsquellen: Amazon


Zzing

Preis: ca. 80 € bzw. ca. 100 € (Smartphone Edition)
Pufferakku: NiMH, 2000 oder 2700 mAh
Befestigung: Lenker oder Rahmen
weitere Informationen: zzing.de

Die Smartphone Edition bietet einen besseren Wirkungsgrad als die Standardversion (was nicht nur für Smartphones Vorteile bietet). Robustes Gehäuse. Sollte aber bei Regen abmontiert werden, da nicht gegen Eindringen von Wasser geschützt.

Bezugsquellen: zzing.de


Bicycle Smart Power

Preis: ca. 115 €
Pufferakku: nein
Befestigung: inkl. Handyhalterung am Lenker
Herstellerseite: Bicycle Smart Power

Ladegerät ist direkt in eine Magnethalterung integriert. Diese hät das Smartphone über eine Magnetfolie, die hinten auf das Smartphone geklebt wird.
Der Wirkungsgrad soll 95% betragen, der Maximalstrom 570 mA.


Forumslader

Preis: je nach Variante, ab ca. 30 € + Zeit zum Zusammenlöten
Pufferakku: kann man einbauen
Befestigung: wie man möchte
weitere Informationen: Forumslader.de

Der Forumslader ist etwas speziell: er ist nicht kommerziell verfügbar. Alles was existiert, ist eine Website mit detaillierten Bauanleitungen. Wer Erfahrungen im Löten hat und bereit ist, etwas Zeit zu investieren, kann sich also auch selbst sein persönliches Dynamo-Ladegerät bauen.
Verstecken muss sich der Forumslader bezüglich Wirkungsgrad und elektrischen Eigenschaften vor kommerziellen Lösungen übrigens keinesfalls, eher im Gegenteil.


integrierte Ladegeräte

Diese Ladegeräte sind in einem Scheinwerfer integriert. Oft ist das die einfachste Lösung, denn so spart man sich etwas Bastelei.



Büchel Immerlicht Sport USB

Preis: ab ca. 40 €
Pufferakku: nein

Der günstigste Scheinwerfer mit USB-Ladefunktion. Auch ansonsten ein zumindest ganz brauchbarer Scheinwerfer.

Bezugsquellen
Immerlicht Sport USB Amazon, eBay


AXA Nano50 plus

Preis: ca. 60€
Pufferakku: nein
weitere Infos: axa-nano.com

Die USB-Ladebuchse ist hier direkt in einen Fahrradscheinwerfer integriert. Dieser bietet eine Beleuchtungsstärke von 50 Lux, Standlicht und je nach Ausführung auch Sensorfunktion.

Standl. Schalter Sensor USB Bezugsquellen
Nano50 plus Steady ja nein nein ja Amazon
Nano50 plus Steady Switch ja ja nein ja Amazon
Nano50 plus Steady Auto ja ja ja ja Amazon


AXA Luxx70 plus

Preis: ca. 70 €
Pufferakku: nein

Ein weiterer Scheinwerfer von AXA, bei dem ein USB-Ladeanschluss integriert ist. Bietet eine Beleuchtungsstärke von 70 Lux, Standlicht und je nach Ausführung eine Sensorfunktion.

Standl. Schalter Sensor Bezugsquellen
Luxx70 plus Steady ja nein nein Amazon, eBay
Luxx70 plus Steady Switch ja ja nein Amazon, eBay
Luxx70 plus Steady Auto ja ja ja Amazon, eBay, Bike24, Rose


Busch+Müller Lumotec IQ2 Luxos U

Preis: ca. 140 €
Pufferakku: ja

Auch in der Lumotec IQ2 Luxos ist ein Fahrradscheinwerfer mit integrierter USB-Ladebuchse. Auch ansonsten ist er ein sehr guter Scheinwerfer.

Bezugsquellen
Lumotec Luxos U Amazon, eBay, Bike24, Rose


andere Lösungen

Die hier vorgestellten Lösungen haben nichts mehr mit einem Fahrraddynamo zu tun, lösen aber das gleiche Problem: Stromversorgung unterwegs ohne Steckdose.



externe Akkus (Powerbanks)

Mit einem externen Akku mit USB-Amschluss kann man die Laufzeit seiner Geräte deutlich verlängern. Solche externen Akkus können unterwegs einfach als Ladegerät dienen, solange bis sie leer sind und dann an der Steckdose wieder nachgeladen werden müssen. Sicher nicht ausreichend für mehrwöchige Touren, aber zumindest kann man die Akkulaufzeit damit um ein mehrfaches verlängern.

» mehr zu Powerbanks auf Mobilepowertest.de


Solar-Ladegeräte

Auch mit einem Solar-Ladegerät kann man seine Geräte laden. Mini-Module mit integrierter Elektronik, die einfach über USB andere Geräte laden können sind im Handel von vielen Herstellern erhältlich. Nachteil ist, dass längere Schlechtwetterphasen zum Problem werden können.
Auch die Kombination mit einem externen Akku ist sicher keine schlechte Idee!

» mehr zu Solar-Ladegeräten auf Mobilepowertest.de



---